Informationen aus der letzten PGR-Sitzung vom 26. Juni 2018

2. Juli 2018

Am vergangenen Dienstag, den 26.06.2018 tagte der Pfarrgemeinderat gemeinsam mit dem Kirchenrat im Benno-Saal.

Es galt, einige wichtige Entscheidungen für unsere Gemeinde zu treffen.
Zum einen endet die sogenannte „Probezeit“ des Sonntagvorabendgottesdienstes in der Evangelischen Stadtkirche Großröhrsdorf. Zwischen den Verantwortlichen der katholischen und evangelischen Gemeinde war eine dreimonatige Übergangszeit vereinbart, in welcher wir die Gastfreundschaft der evangelischen Kirche nutzen durften. Nun nach Ablauf dieser Zeit entschieden sich unserer Räte dafür, die Messe am Samstagnachmittag in der St. Marien Kapelle in Pulsnitz zu feiern. Ab 14.Juli findet dieser Gottesdienst nun in Pulsnitz statt. Eben dort hat auch der Seniorenkreis aus der ehemaligen Kirche St. Michael Bretnig eine neue Heimat gefunden.

Unser Bischof wird mit uns am 26. Mai 2019 die Neugründung unserer Pfarrei feiern, die sich aus den bisherigen Pfarreien Bischofswerda, Kamenz und Radeberg zusammensetzt. Dieser Prozeß wird seit Jahren von den Räten und der Steuerungsgruppe in unserer Verantwortungsgemeinschaft mitgestaltet. Hinsichtlich der Namensgebung unserer neuen Pfarrei sowie des zukünftigen Pfarrsitzes fanden Abstimmungen statt. Unser Pfarrgemeinde- sowie unser Kirchenrat wünschen ein neues Patrozinium für die neue Gemeinde. Außerdem fand neben dem gewünschten Pfarrsitz Bischofswerda auch Kamenz als alternativer Pfarrsitz Zustimmung. Nun müssen auch die Räte der Pfarreien Kamenz und Radeberg abstimmen, sodass die Ergebnisse zusammengeführt werden können.

Für die diesjährige RKW gingen bereits zahlreiche Anmeldungen ein. Familien aus unserer Gemeinde sollten sich umgehend im Pfarrbüro melden, falls die Kinder noch teilnehmen möchten.

Wir freuen uns, dass das Kirchencafé so gut von Ihnen angenommen wird. Weiterhin wird einmal im Monat Möglichkeit für ein kulinarisches Beisammensein nach der Messe im Benno-Saal gegeben. Wer sich gern in der Vorbereitung einbringen möchte – sei es mit Kuchen oder als helfende Hand – melde sich bitte bei den Eheleuten Eva-Maria und Markus Grohmann.

Zum Schluß noch ein Ausblick: im September findet wieder ein „ökumenisches Pilgern“ statt. Am 15.09. sind unsere Gemeinden gemeinsam auf dem Pilgerweg von Göda nach Bischofswerda unterwegs. Nähere Informationen werden noch bekannt gegeben.

PGR_26_06_2018